Hereinspaziert und Herzlich Willkommen
auf unserer Webseite.

Wir sind vier Theaterschaffende:
Brigitte Pilat, Margreth Novel, Regula Bolliger-Flury, Walter Lustenberger.

Wir haben uns seit 2012 dem in der Schweiz noch wenig bekannten Maskentheater verschrieben. Seit 2014 unterstützen verschiedene Musikerinnen und Musiker unsere Arbeit. Als Compagnia Mutabile präsentieren wir poesievolles, nonverbales Theater. Unsere „Sprache“ überwindet Sprachgrenzen und soll Menschen verschiedener Kulturen verbinden.


Stücke



News Januar 2017:
"Buon Natale"
Musikalisches Maskentheater Ausschnitte aus dem 30Min.Kurzstück.

https://www.youtube.com/watch?v=h6ZNj0oNra0



<

Rossettis im Park
Eine liebevoll erzählte Szene zum Schmunzeln.
Dauer ca.20 min.




Alda und Ernesto Rossetti sind unterwegs, beide betagt und auf einander angewiesen.
Ernesto hat seinen Schalk nie verloren und Alda weiss was sie will...

Rosettis im Park

Piazza
Ein Theaterabend zum Eintauchen für Jung und Alt jeder Nationalität.
Dauer ca.90 min.




Berta, Mitte 40, arbeitet seit Jahren im Kiosk auf der Piazza einer Kleinstadt.
Eigentlich ist sie mit Ihrem Leben ganz zufrieden. Jeder kennt sie, oder doch nicht so genau? Was sind Ihre Träume?
Eines Tages erfüllt sich ein Traum beinahe: der schon lange Ersehnte schlüpft für einen kurzen Moment in Ihren Kiosk.
Doch der Alltag holt Berta zurück. Etwas brodelt in der Stadt. Ist der Bauvorsteher vertrauenswürdig?
Wer finanziert die bevorstehenden Wahlen? Berta realisiert in letzter Minute, dass Ihr geliebter Kiosk,
der Coiffeursalon Ihrer Nachbarin und die ganze Piazza einer Überbauung Platz machen sollen...






Spielplan



Geplante Premiere:
"Stadtbachstrasse 89 B"



22. August 2020
20.30 Uhr
Lindensaal Hessigkofen


23. August 2020
17.00 Uhr
Lindensaal Hessigkofen


Biographien



Rosettis im Park


Walter Lustenberger


Geboren 1955 im Luzerner Hinterland. Von Kindsbeinen an vertraut mit Masken durch die Innerschweizer Fasnachtsbräuche. Erlernte den Beruf des Bildhauens. Mitwirkung beim Maskenbau in Fasnachtsgruppen. Seit Anfang der 90-er Jahre befasst er sich mit Pantomime. Mehrere Jahre Mitarbeit in der MIME BERNE, Theater Remise in Bern. Lehrdiplom in Pantomime bei Ernst Georg Böttger. Verschiedene Mimodramen mit der Mime Bern. Auftritte mit der Gruppe bei öffentlichen Anlässen, sowie diverse kleinere und grössere Solonummern an Festen oder auf Bühnen für Vereine etc.. In der Mime Bern wurde auch mit Masken gespielt und solche gebaut. Maskenbaukurs bei Frau Annemarie Mühlemann. In Schulen hat er das Maskenbauen für Schülertheater angeleitet. Weiterbildung an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio bei Orit Gutmann. Besuchte die Sommerakademie 2012 der Maskentheatergruppe Familie Flöz in San Guisto, Italien. Arbeitet seit 2010 mit Regula Bolliger-Flury zusammen. Ab 2013 kam Astrid Stucky dazu. Gemeinsam haben sie Masken gebaut, Szenen erarbeitet und das Stück „Piazza“ entwickelt. Er ist Gründungsmitglied der Compagnia Mutabile.

Auftritte

2012 | Orientalischer Basar Tanz und Pantomime, Langnau
2011 | Slow up, Bucheggberg
2010 | Nacht der Religionen, Marienkirche Bern
2009 | KIK (Kultur in Kandersteg) Finissage
2008 | Internationaler Tag der Menschenrechte, Christ. Kirchen und
Amnesty International, Markuskirche Bern
2005 | Menschenrechtstag (Asylsuchende haben Rechte) Nydegg, Bern
2002 | Expo in Murten für Schweizer Kirchen
2002 | Mime Bern „Mutabor“
2000 | 2001 | Mime Bern, „Hiob“



Regula Bolliger-Flury


Die Compagnia Dimitri hat mit ihrem Stück „Il clown è morto evviva il clown“, welches ich vor bald 40 Jahren in Basel mehrere Male besucht habe, in mir eine Saite erklingen lassen, die bis heute schwingt. Gepackt und fasziniert von den Möglichkeiten des nonverbalen Theaters realisierte ich neben meiner Tätigkeit als Biogemüseproduzentin eine Ausbildung bei E.G.Böttger in Elementarpantomime, vertiefte diese Ausbildung mit Kursen bei Juri Vasiliev (Theaterakademie St. Petersburg), Sommerkursen an der Scuola Teatro Dimitri (Pantomime, Slapstick ) und bildet mich berufsbegleitend zur Theaterpädagogin aus. In dieser Ausbildung begegnete ich dem Maskentheater der FAMILE FLÖZ .Seither habe ich mein nonverbales Ausdrucksmittel gefunden und widme ich mich ganz dem Maskentheater und Maskenbau.

Auftritte

2013 | „Im Park“, Bühnete, Münchenstein
2012 | Schwarzlichttheater Energienacht, Hessigkofen
2010 | Schwarzlichttheater Bühnete, Münchenstein
2006 | 2005 | Strassentheater Tag des Psychisch Kranken
2004 | Sommerpiele Selzach : Martha
2002 | Expo in Murten(für Schweizer Kirchen)
2001 | Vernissage Eva Büttikofer
2000 | 2008 | div. Jugendtheaterprojekte





Brigitte Pilat


Ich bin 1961 in Luzern geboren. Heute lebe ich in Stabio, in einem kleinen Dorf an der italienischen Grenze. In meinem Malatelier kreiere ich abstrakte Bilder aus Pigmenten, Öl, Sumpfkalk, Marmormehl, Sand und anderen Materialien. Doch pulsiere ich nicht nur für das Malen, sondern empfinde auch eine grosse Liebe zum Körper und dessen Ausdrucksfähigkeit. Bereits als Kind liebte ich es zu tanzen und schon als Fünfjährige flitzte ich zu Musik über die Eisfläche. Als junge Erwachsene wurde ich Tanzschülerin von Roni Segal in Bern und Mitglied der Novi Mimi Bern unter der Leitung von Mario Valdez. Ein mehrjähriger Aufenthalt in Griechenland, die Mutterschaft und mein Leben im Tessin haben mich aber von meinem tänzerischen Weg abgebracht und erst viel später begann ich wieder mit Orientalischem Tanz bei Semarah Dance in Maslianico. An der Tamala Clown Akademie machte ich die zweijährige Berufsausbildung zum Gesundheit!Clown und bald darauf begegnete ich der Compagnia Mutabile. Mein Herz hat gleich ein paar Takte höher geschlagen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich habe in diesem stillen, nonverbalen Theater eine wunderbare Ausdrucksform gefunden.




Margret Novell


1966 in Wabern bei Bern geboren war ich schon früh vom Puppen- und Maskenspiel fasziniert: Mein Kindergartenweg führte neben der Werkstatt der Puppenspielerin Monika Demenga vorbei – und es dauerte nicht selten sehr lange, bis ich im Kindergarten oder zu Hause ankam…Und die poetischen Vorführungen der Puppenbühne Monika Demenga an unseren Schulen genoss ich immer unsäglich! In meiner Erstausbildung zur Kindergärtnerin schätzte ich es dann, mich selber in verschiedenen Puppen- Masken-,Tanz- und anderen Theater ausprobieren zu können - wobei ich immer froh war, nicht sprechen zu müssen…Zudem genoss ich es, selber verschiedene Figuren und Masken herzu-stellen und ihnen „Ausdruck und Leben einzuhauchen“. Dies führte mich später zum kraftvollen Prozess von „schamanischer Maskenarbeit“ mit Trommeln und Tanzen. Über „sieben Umwege“ bin ich 2018 mit der Compagna Mutabile nun bei einem ganz anderen Gere von Maskenspiel angekommen - welches ich als „Nicht-Vollblut-Bühnen-Frau“ gerne (und noch mit etwas scheu) am Entdecken bin…



1996 | Maskenbau, Trommeln und Tanzen, Seminar mit Kurt Horz
1992 | Theaterkurs, LehrerInnenfortbildung
1985 | Das Traumfresserchen, Tanztheater mit Madeleine Mahler



Ruedi Gygli


Mache schon seit immer Musik mit verschiedenen Instrumenten und in verschiedenen Gruppierungen. Meine Grossmutter spielte 40 Jahre in derselben Kirche die Orgel. Bei ihr hatte ich Klavierstunden bis ich checkte, wie Blues und Boogie-Woogie und so geht. Daraus wurde Jazziges und so.


Kurse

Kurse
Auf Anfrage erteilen wir gerne Kurse im Maskenbau und Maskenspiel.


Auftragsarbeit
Auf Anfrage spielen wir gerne an Ihrem Anlass. Für Auftragsarbeiten zu speziellen Themen kontaktieren Sie uns.




Echo

Rosettis im Park Rosettis im Park Rosettis im Park


Links / Kontakt

Kontakt
c/o Regula Bolliger-Flury
Mühledorfstrasse 17
4577 Hessigkofen
compagnia.mutabile@gmail.com


Links



Webmaster & Webdesign | Eric Lochbrunner |Mediamatiker in Ausbildung
JavaScript Animation | Attila Hostettler | Mediamatiker in Ausbildung